Direkt zum Inhalt
mit:forschen!

Die Plattform für Citizen-Science-Projekte aus Deutschland: Mitforschen, präsentieren, informieren!

Projekte entdecken

Sammler- oder Spielertyp? Berlin, Bamberg oder bundesweit?
Hier gibt es alle Citizen-Science-Projekte im Überblick.

Online mitforschen
Für Kinder geeignet
Projekt ist bereits abgeschlossen
Projekt hinzufügen

Urbane Lücken- gemeinsam für lebendige Orte!

Nur gemeinsam mit den Einwohner*innen aus Oberwesel, St. Goar, St. Goarshausen und Bacharach können wir den Leerstand erheben und analysieren. Mit Blick auf die BUGA 2029 im Oberen Mittelrheintal wollen wir den Leerstand unter die Lupe nehmen, uns vernetzen und Lösungsstrategien entwerfen!

Kinderverschickungen: Erforschung und Aufarbeitung

online mitforschen sofort losforschen
Deutschlandweit wurden mindestens acht Millionen Kinder von den 1950er bis in die 1980er Jahre zu Kindererholungskuren verschickt, viele von ihnen erlitten dort Misshandlungen. Die Initiative Verschickungskinder sammelt Zeugnisse und Erlebnisberichte und ermutigt Betroffene, sich zusammenzuschließen und die Geschehnisse zu erforschen.

Sind Schkeuditz und Köthen bereit für Roboter?

sofort losforschen mit App
Seid ihr gern mit dem Fahrrad unterwegs? Dann sammelt jetzt mit der Ready for Robots-App Daten zur Oberflächenbeschaffenheit von Rad- und Gehwegen in Schkeuditz und Köthen. Ihr unterstützt damit die aktuelle Robotik-Forschung.

Connected Women - Teilhabe neueingewanderter Frauen in Kommunen partizipativ gestalten

In dem Projekt entwickeln und erproben ausgewählte Kommunen gemeinsam mit neueingewanderten Frauen bedarfsgerechte analoge und digitale Angebote, um strukturelle Teilhabe zu stärken und gesellschaftspolitische Diskurse vielfältiger zu gestalten.

Politischer Konsum im Alltag

online mitforschen Aktionszeitraum
Viele Menschen berücksichtigen beim Einkaufen politische, ethische oder ökologische Aspekte. Doch welche Produkte boykottieren oder kaufen sie deswegen? Und welche Informationen helfen ihnen bei Kaufentscheidungen? Das Citizen-Science-Projekt möchte diese und weitere Fragen beantworten.

"Nürnberg forscht – Citizen Science in der vielfältigen Stadtgesellschaft“

Das Projekt lädt Menschen mit Zuwanderungsgeschichte dazu ein, Fragen zur Integration und Vielfalt in der Stadt Nürnberg (sozial-)wissenschaftlich zu untersuchen. Wie erleben Menschen mit eigener Zuwanderungsgeschichte ihre Lebenssituation in Nürnberg, und welche Themen beschäftigen sie besonders?

Heimat Reloaded

Aktionszeitraum
Wir möchten Objekte einer stadt- und kulturgeschichtlichen Sammlung, die seit Jahrzehnten nicht mehr gezeigt wurden, die in Depots und auf Dachböden schlummern und die zum Teil in keinem zeigenswerten Zustand sind , entstauben, neu bewerten, erforschen, erfassen und so der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen.

Community Health - Wohnen und Gesundheit auf der Veddel

Aktionszeitraum
Wie hängen Wohnen und Gesundheit zusammen? Was belastet uns in unserer Wohnsituation? Wie gehen wir damit um? Was erleben wir als positiv und bestärkend? Hierzu forschen Bewohner*innen des Hamburger Stadtteil Veddel gemeinsam mit der Poliklinik Veddel und der HAW Hamburg.

Plattdeutsch sammeln

online mitforschen für Kinder geeignet sofort losforschen
In ganz Norddeutschland ist Plattdeutsch versteckt präsent, z.B. in Straßennamen oder Inschriften. Zu manchen Orten gibt es plattdeutsche Textbezüge oder anekdotisches Wissen. Plattdeutsch sammeln soll diese Spuren und Bezüge archivieren und auf einer interaktiven Landkarte sichtbar machen.

Die Zukunft des Wohnens selbst erforschen

Ehrenamtlich forschende Bürger*innen werden über 12 Monate darin begleitet, „sozial-ökologisches Wohnen“ zu erforschen. Forschungsfrage und -design wurden partizipativ mit Akteuren in Lüneburg erarbeitet. Parallel wird das Projekt beforscht, um Erkenntnisse zu Citizen Science-Projekten zu gewinnen.

Frauen* im Fokus. Citizen Science-Werkstatt zu Zeugnissen der Frauenbewegung

online mitforschen
Gemeinsam mit interessierten Bürger*innen wollen wir die Sichtbarkeit von Frauen in digitalen Kulturerbedaten erhöhen, indem wir bisher wenig beachtete Lebenszeugnisse und Werke von Frauen transkribieren, thematisch erschließen, diskutieren und ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken.

Gestapo.Terror.Orte in Niedersachsen 1933–1945

online mitforschen
Wo befanden sich Orte des Gestapoterrors in Niedersachsen? Wo waren die Dienstsitze, wo die Haftstätten der Geheimen Staatspolizei? Mit Hilfe von Bürger*innen und einer interaktiven Landkarte werden Daten zu den Orten des Gestapoterrors im heutigen Niedersachsen erhoben, dargestellt und ausgewertet.